Mittwoch, 6. März 2019

Twisted Pair Kabel: Die Arten der Abschirmung

Es gibt mehrere Arten der Abschirmung vom Twisted-Pair-Kabel und welche Art der Abschirmung in einem bestimmten Fall auszuwählen ist, hängt von den Anforderungen ab.

In einigen Fällen darf das Nebensprechen zwischen den Leitungen oder die Störungen keine Auswirkung auf die Qualität des Signals haben. Hier ist es wichtig, das Kabel mit der richtigen Abschirmung zu beschaffen. Am meisten gilt die Regel: Je bessere Abschirmung das Kabel hat, desto teurer ist es.

In manchen anderen Fällen sind die Störungen nicht kritisch oder niedrig und haben keine negative Auswirkung auf das Signal. Hier könnte man sparen und günstigeres Kabel beschaffen.


Zum Thema „Auswahl des Kabels mit der richtigen Abschirmung“ gibt es im Netz ausreichende Informationen, oder man kann einfach einen Kabel-Händler anrufen und qualifizierte Beratung bekommen, was ich als sinnvoll halte.

In diesem Artikel finden Sie die Informationen über die Bezeichnung der Abschirmung und die Bilder, wie ein Kabel mit jeweiliger Abschirmung strukturiert ist.
UTP - Kabel ohne Abschirmung.
FTP - Kabel mit Paarschirmung (Folie), ohne Gesamtabschirmung.
STP - Kabel mit Paarschirmung (Kupfergeflecht), ohne Gesamtabschirmung.
S/STP = K. mit Gesamtabschirmung (Kupfergepfl.) und Paarschirmung (Kupfergepf.)
F/STP = Kabel mit Gesamtabschirmung (Folie) und Paarschirmung (Kupfergeflecht)
S/FTP = Kabel mit Gesamtabschirmung (Kupfergeflecht) und Paarschirmung (Folie)


S/STP = S - für Gesamtabschirmung, S - für Paarschirmung

Twisted Pair Kabel Abschirmung

Allgemeine Information über Twisted-Pair-Kabel:
Ein TP Kabel wird hauptsächlich in der Computer- und Telekommunikationstechnik verwendet.
Die Verdrillung der Adernpaare schützt gegen Störungen durch äußere Felder.
Die Abschirmung schützt gegen störende äußere elektromagnetische Felder.



Der Autor des Beitrags übernimmt keine Garantie auf die Richtigkeit und die Genauigkeit der Angaben.
-->